5. Dezember 2015 – „Bunt statt Braun“ – Demonstration

Der Aufruf zur Demo lautete:

 

Bunt statt Braun: Rassismus stoppen – Menschenrechte und Flüchtlinge schützen Wir setzen ein Zeichen gegen Hass und Gewalt

„Keine Frage – die Anzahl der Flüchtlinge stellt unser Gemeinwesen vor enorme Herausforderungen. Aber wer, wenn nicht wir in Europa, kann diese Aufgabe stemmen?   Wenn wir die Integration dieser Menschen richtig anpacken, bieten sich aber auch neue Chancen, unser gemeinsames Leben bunter und reichhaltiger zu gestalten und gesellschaftlich drängende Probleme, wie zum Beispiel die Überalterung unserer Gesellschaft, zu meistern.   Wir brauchen Zuwanderung! Es kommt auf unser Engagement an, diese so positiv wie möglich zu gestalten. Fast alle Solinger, die bereits Hilfe für Flüchtlinge leisten, sind beeindruckt von der Bereitschaft der zu uns gekommenen Zuwanderer, sich zu integrieren, unsere Sprache zu lernen und von ihrer Motivation, etwas leisten zu wollen.   Abschottung in einer Festung Europa, Gewalt, Rassismus, Islamophobie und die Unterlassung von Hilfe für die Menschen, die unter anderem auch durch unsere falsche Politik (Kriege, Rüstungsexporte, Umweltzerstörung, Zerstörung der nationalen Märkte usw.), in ihren Ländern in Not geraten sind, sind keine Alternativen.   Wir sind froh und auch etwas stolz darauf, dass es in unserer Stadt eine hervorragend ausgeprägte Willkommenskultur und ehrenamtliche Hilfsbereitschaft gibt. Das wollen wir uns nicht kaputt machen lassen von sogenannten „besorgten Bürgern“, die sich vor den Karren von Pro-NRW, Pegida und AfD spannen lassen und gegen Flüchtlinge hetzen.Es ist unerträglich, wie in anderen deutschen Städten solche „besorgten Bürger“ und rechtsextreme Gewalttäter Asylbewerberheime in Brand setzen, Flüchtlinge jagen, verletzen und bedrohen.   Mit Sorge sehen wir, dass die von Angela Merkel mitgetragene humanistische Politik des Willkommens, auch regierungsintern umgekehrt wird. Das ist Wasser auf die Mühlen der Hetzer und Brandstifter, die es auch in unserer Stadt gibt und die derart bestätigt aktiver werden.“

 

Bunt statt Braun ruft deshalb auf:

 

  • Verteidigen wir unsere offene, menschliche und von Vielfalt geprägte Gesellschaft
  • Verstärken wir die Hilfe für die Flüchtlinge in Solingen
  • Schützen wir sie vor Hass, Hetze und Anschlägen
  • Fordern wir sichere Zugangswege nach Europa und faire Asylverfahren

 

DSC_4945

 

Viele Menschen trafen sich, um ein Zeichen zu setzen:

 

„In Solingen ist kein Platz

für Nazis und Rassismus“

 

 

Hier einige Fotos von der Demonstration:

 

 

DSC_4969 DSC_4967 DSC_4987 DSC_4969 DSC_4926 DSC_5075 DSC_5065 DSC_5004 DSC_5008 DSC_5017 DSC_5020 DSC_5035 DSC_5039 DSC_5040 DSC_5053 DSC_5058 DSC_5000 DSC_4994 DSC_4991 DSC_4971 DSC_4957 DSC_4947 DSC_5083 DSC_4985