31. August 2015 – Veranstaltung mit Tobias Pflüger (Die Linke)

Diskussionsveranstaltung Montag, den 31.08.15 

Die Neue Rechte und die Friedensbewegung

unter diesem Motto stand eine Diskussionsveranstaltung  mit dem Referenten Tobias Pflüger   DSC_4514   (deutscher Friedensforscher und stellvertretender Vorsitzender der Partei die Linke, Mitglied in der DFG-VK (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner/innen, Mitglied der  VVN-BdA)

Der Text der Einladung:

Seit März finden bundesweit jeden Montag am Brandenburger Tor in Berlin und an über 20 weiteren Orten so genannte  Friedensmahnwachen statt.  Aus mehreren Städten (Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, Magdeburg) wird über völkisch/rechte, verschwörungsideologische und antisemitische Tendenzen berichtet, diese beziehen sich einerseits auf politische Aussagen einiger Veranstalter, sowie Äußerung während der Mahnwachen. Seit einiger Zeit wird in der Friedensbewegung heftig diskutiert, ob eine (teilweise) Kooperation mit den sogenannten Mahnwachen für den Frieden sinnvoll sei oder nicht. DSC_4503 DSC_4512 DSC_4506 DSC_4496

Im Anschluss gab es Gelegenheit über aktuelle Friedensfragen zu diskutieren.